Logo AIRVALVE weiß

Druckreduzierventil
S100-PR

Druckreduzierventil S100-PR zur eigenmediumgesteuerten Druckreduzierung von Trinkwasser in Wasserversorgungsanlagen. Sie sorgen dafür, dass ein variabler Eingangsdruck auf einen konstanten Ausgangsdruck reduziert wird. Dies geschieht unabhängig von schwankenden Durchflussmengen. Das hydraulische Druckreduzierventil S100-PR von AIRVALVE ist DVGW-zertifiziert und kommt bei Trink- und Rohwasser mit Kleinstpartikeln bei Medientemperaturen von +1 bis +50 °C zum Einsatz. Die Wartung ist aufgrund der geringen Anzahl an Bauteilen einfach durchzuführen, da das Hauptventil lediglich aus Gehäuse, Fingerfilter, Membrane, Feder und Deckel besteht.

Ein Video zur Funktionsweise des Regelventils finden Sie hier.

Wir beraten Sie gern: Fordern Sie den BIM-Datensatz (*.rfa) zum S100-PR einfach über folgende E-Mail an: info@airvalve.de

S100-PR Druckreduzierventile

Die Funktionsweise von Druckreduzierventilen

Das hydraulische Druckreduzierventil S100-PR regelt also unabhängig von Durchfluss- und Eingangsdruckänderungen präzise auf einen einstellbaren Ausgangsdruck. Der Vordruck lässt sich so auf einen konstanten Ausgangsdruck reduzieren.

Das Druckreduzierventil setzt sich aus dem Ventilkörper, einem hydraulischen Steuerkreis, einem Pilotventil und einem mediumumspülten Fingerfilter zusammen. Dieser Filter ist mit einer integrierten Rückspülung direkt vor dem Eintritt in den Steuerkreis ausgestattet. Das Pilotventil befindet sich im Steuerkreis und garantiert eine schnelle Ansteuerung der Membranen für ein schnelles und präzises Öffnen und Schließen des Hauptventils.

Um Turbulenzen im Ventilgehäuse zu verhindern und für einen energieeffizienten Systembetrieb zu sorgen, sind sowohl das Ventilgehäuse als auch die Schließhydraulik strömungsoptimiert ausgeführt.

Durch die geringen Druckverluste lassen sich bei jeder Durchflussleistung hohe hydraulische Wirkungsgrade erreichen. Die Wasser-Druckreduzierventile punkten auch bei Kleinstmengen, z. B. bei nächtlichem Durchfluss, mit ihrem sehr stabilen Regelverhalten. Darüber hinaus weisen sie bei allen Durchflussmengen über den gesamten hydraulischen Leistungsbereich eine hohe Regelgenauigkeit auf. Durch die symmetrische Gewichtsverteilung und die Hebeösen am Ventildeckel lässt sich das Ventil leicht installieren. Alle Innenteile sind zudem von oben zugänglich und können erreicht werden, ohne dass Sie sie aus der Rohrleitung ausbauen müssen.

Vorteile von Druckreduzierventilen

Neben ihrem genauen und stabilen Regelverhalten bieten Wasser-Druckreduzierventile eine Reihe weiterer Vorteile. So verhindern etwa die selbstreinigenden Fingerfilter Fehlfunktionen durch Filterverstopfung. Da alle Komponenten schwimmend gelagert sind, erweisen sich die Druckminderer als besonders langlebig. Außerdem sind sie hochwertig verarbeitet, da Innenteil und Steuerkreis aus Edelstahl bestehen. Die nahtlos beschichteten Anschlüsse schützen das gesamte System vor Korrosion. Da die Modelle zur Doppelkammer umrüstbar sind, erhalten Sie eine besonders vielseitige Lösung. Alle Druckminderer lassen sich auch mit der elektronischen ConDor-Steuerung fernkonfigurieren, sodass sie bidirektional mit den Leitstellen kommunizieren können.

Einsatzbereiche von Druckreduzierventilen

Wasser-Druckreduzierventile werden verwendet, um den Druck für die Netzeinspeisung zu reduzieren. Eine weitere Anwendung besteht in der Noteinspeisung in ein zweites Netz. Sie eignen sich für den Einsatz in der Wasserverteilung und im Druckmanagement. Sie sorgen dafür, dass Druckschäden vermieden und der Wasserverbrauch gesenkt wird und lassen sich in industriellen und gewerblichen Umgebungen installieren.

Produktmerkmale von Druckreduzierventilen

Das DVGW-zertifizierte Druckreduzierventil (Baumusterprüfzertifikat DW6217CR0105) regelt bereits ab 0,5 m³/h stabil auf den eingestellten Ausgangsdruck. Durch den internen Aufbau kann das Ventil sowohl horizontal als auch vertikal eingebaut werden. Der Edelstahl-Fingerfilter schützt den Steuerkreis aus Edelstahl vor Verschmutzungen, da Kleinstpartikel bereits vor dem Eintritt in den Steuerkreis abgehalten werden. Er wird von herausgefilterten Partikeln durch den Durchfluss des Fördermediums selbsttätig rückgespült und dadurch gereinigt.

Das Druckreduzierventil ist eigenmediumgesteuert und bedarf keiner Hilfsenergie. Auf Wunsch kann das S100-PR zusätzlich mit einem Magnetventil ausgestattet werden, um aus der Ferne betätigt zu werden.

S100 mit Pilotventil
Können wir helfen?

Rufen Sie uns gern an unter
02924 851910
Mo-Do: 07:00-17:00 Uhr
Fr.: 07:00-16:00 Uhr
oder
teilen Sie uns mit, wie und wann wir Sie erreichen können.

Videothek