• Produktsuche

    Schnell zum passenden Produkt

    Produkt-Typ
    Medium
    Bauform
    Druckstufe
    Funktion
  • Newsletter abonnieren

    Immer informiert bleiben

     
    Anrede*
    Vorname*
    Nachname*
    E-Mail*
     
    Geben Sie bitte folgenden Sicherheitscode ein*
     
    * Pflichtfeld
  • Rückruf Service

    Wir rufen Sie gerne zurück

     
    Name*
    Firma*
    Telefon*
    Text
     
    Geben Sie bitte folgenden Sicherheitscode ein*
     
    *Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage innerhalb von drei Monaten gelöscht.

    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@airvalve.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung
     
    * Pflichtfeld
Naturgewalten beherrschbar machen - Mit Produkten von AIRVALVE

Produkte

Prozesswächter LT42

Stromversorgung entweder durch interne Batterie oder externe Stromquelle
Universell in der Wasserver- und Abwasserentsorgung, Wasseranalyse, Natur-, Trink- und Hochwasserschutz einsetzbarer Datenlogger


1. Datenerfassung:

  • Vier digitale Eingänge für Wasserzähler oder Regenmesser mit Impulsausgang, Signale und/oder Sofrel Überlaufsensoren
  • Optional zwei analoge Eingänge:
    a) Konfigurierbare Werte für einen Sensor von -99.999 bis +99.999 (inklusive Offset)
    b) Ein analoger Eingang auch für das Steuern eines Probennehmers konfigurierbar

2. Funktionen:

  • Berechnet:
    a) Aus den Impulsen eines Wasserzählers durchschnittlichen Durchfluss, minimalen und maximalen täglichen Durchfluss, Nacht-Durchfluss, Zählerstand, Tagesvolumen und Tageszählerstand
    b) Aus den Impulsen eines Regenmessers durchschnittliche Niederschlagsmenge, Niederschlagsintensität, minimale und maximale tägliche Niederschlagsmenge, tägliche Niederschlagshöhe und tägliche Niederschlagsmenge
    c) Aus einem gemessenen Pegel mittels Q/H-Kurve durchschnittlichen Durchfluss, Tagesvolumen und Zählerstand
  • Reagiert mit automatischem Wechsel des Messintervalls entweder in konfigurierbaren Zeitfenstern (Nulldurchgang nachts) oder bei Grenzwertverletzungen/Signaländerungen
  • Überwacht Grenzwerte und Signaleingänge
  • Protokolliert Anzahl und Dauer von Grenzwertverletzungen und Signaländerungen
  • Diagnostiziert verbleibende Batterielaufzeit in Tagen, Empfangspegel, Innentemperatur etc.
  • Überträgt Daten regelmäßig zu den konfigurierten Uhrzeiten an eine oder zwei Leitstellen
  • Alarmiert bei Grenzwertverletzungen und Signaländerungen die Leitstelle
  • Überträgt Daten im Störfall regelmäßig während einer Grenzwertverletzung oder Signaländerung an die Leitstelle
  • Zusätzlicher SMS-Alarm konfigurierbar

3. Unterschiede zwischen Prozesswächter LS42 und LT42:

  Prozesswächter LS42 Prozesswächter LT42
3.1 Datenerfassung – Konfigurationsmöglichkeiten    
Wasserzähler mit Impulsausgang Ja Ja
Wasserzähler als Vor-/Rücklaufzähler
(1 x Impuls- und 1 x Richtungskontakt)
Ja Nein
Signaleingang Ja Ja
Regenmesser mit Impulsausgang Nein Ja
Überlaufsensor Nein Ja
Steuerung eines Probennehmers Nein Ja
Sensor-Messbereich

0 bis +99.999
(inklusive Offset)
-99.999 bis +99.999
(inklusive Offset)
3.2 Kommunikation – Konfigurationsmöglichkeiten    
Regelmäßige Datenübertragung Ja Ja
Ereignisgesteuerte Datenübertragung bei Grenzwertverletzungen
und Statusänderungen von Signaleingängen
Ja Ja
Regelmäßige Datenübertragung während einer Grenzwertverletzung
oder einer Statusänderung von einem Signaleingang
Nein Ja
3.3.Funktionen – Konfigurationsmöglichkeiten    
Datenauswertung für Wasserzähler
(Durchfluss, Volumen, Zählerstand etc.)
Ja
(m³/h)
Ja
(m³/h, m³/min, m³/sek)
Datenauswertung für Regenmesser
(Niederschlagsmenge, -intensität etc.)
Nein Ja (mm/h,
mm/min, mm/sek)
Automatischer Messintervallwechsel (Zeitfenster,
Grenzwertverletzungen, Statusänderung von Signaleingängen)
Nein Ja
Protokollierung der Anzahl und Dauer von Grenzwertverletzungen
und Statusänderungen von Signaleingängen
Nein Ja
Datenauswertung für Regenbecken
(Erfassung des Entlastungsverhaltens)
Nein Ja
Unterschiedliche Messintervalle je analogem Eingang
konfigurierbar
Nein Ja

4. Anwendungsbeispiele Wasserversorgung:

  • Wasserversorgungsnetz in Wasserversorgungszonen unterteilen, um diese einzeln zu überwachen (DMA = District Metered Areas)
  • Durchfluss-Messreihen auf Unregelmäßigkeiten im Wasserverbrauch analysieren, um Leckagen aufzuspüren
  • Durchfluss-Grenzwerte überwachen, um bei mutmaßlichen Rohrbrüchen über notwendige Maßnahmen zu entscheiden
  • Großkundenabrechnung
  • Netzdruck und/oder Wassertemperatur messen und Grenzwerte überwachen
  • Funktionsüberwachung von Druckminderern und Druckreduzierventilen, welche einen höheren Eingangsdruck (Vordruck) auf einen niedrigeren, konstanten Ausgangsdruck (Nachdruck) unabhängig von schwankender Nachfrage oder schwankendem Vordruck reduzieren
  • Wasseranalyse (Leitfähigkeit, ph-Wert, Trübung, Sauerstoffsättigung, Temperatur etc.)
  • Wasserstand in Trinkwasserspeichern, Wassertürmen, Hochbehältern, Auslässen, Grundwassermessstellen, Quellfassungen, Brunnen, Quellen etc. messen
  • Schachtbauwerke überwachen (Havarie-Alarm)
  • Zutritt in Bauwerke (Schächte, Wassertürme, Hochbehälter, Betriebshäuschen etc.) überwachen

5. Anwendungsbeispiele Natur- und Trinkwasserschutz:

  • Wasserqualität in fließenden und stehenden Gewässern, Brunnen, Quellen etc. messen
  • Leitfähigkeit, ph-Wert, Trübung, Sauerstoffsättigung, Temperatur etc. messen

6. Anwendungsbeispiele Hochwasserschutz:

  • Wasserpegel an fließenden und stehenden Gewässern messen
  • Niederschläge messen
  • Pegelmonitoring von Löschwasserteichen

7. Anwendungsbeispiele Abwasserentsorgung:

  • Füllstand-Grenzwerte in Regenbehandlungsanlagen überwachen (Beckeneinstau, Klärüberlauf, Beckenüberlauf)
  • Tägliche Anzahl und Dauer von Grenzwertverletzungen für die nachgelagerte Datenauswertung in der Leitstelle protokollieren (Entlastungshäufigkeit, Entlastungsdauer, Entlastungsvolumen)
  • Entlastungsvolumen aus dem im Becken gemessenen Wasserstand mit Hilfe einer im Gerät gespeicherten Q/H-Kurve berechnen
  • Niederschläge an Regenbehandlungsanlagen messen, um den ordnungsgemäßen Betrieb der Anlagen zu überwachen

8. Weitere Informationen über Prozesswächter:

Downloads

Datenblatt (PDF)Betriebsanleitung (PDF)LV-Textvorschlag (DOC)Anwendungsbericht (PDF)

Bei Problemen mit der Anzeige einzelner Download-Dateien drücken Sie bitte die rechte Maustaste und wählen Sie "Link speichern unter...", um das jeweilige Dokument lokal auf Ihrem Computer zu speichern.