Produktdatenbank



Überwachung abgelegener Anlagen
übergreifende Kommunikation

Autarke Prozesswächter

Autarke Prozesswächter überwachen abgelegene Anlagen ohne Strom- und Telefonanschluss. Ohne Batteriewechsel bis über 10 Jahre!

Das Prinzip ist einfach, zuverlässig und universell nutzbar:

Ein Wächter besteht aus einem überflutbaren Gehäuse, in dem sich eine Rechenplatine mit Speicher, eine leistungsstarke Batterie, ein GSM/GPRS-Modem und eine Hochleistungsantenne befindet.

An den Wächter können diverse externe Sensoren (digital und analog) angeschlossen werden, deren Messwerte (z.B. Durchfluss, Druck, Pegel, Niveau, Überlauf, etc.) vom Wächter verarbeitet und via gesicherter VPN-Mobilfunkverbindung (GPRS) übertragen werden.

Alle Daten können grafisch und tabellarisch ausgewertet werden. Eine Implementierung in bestehende SCADA-OPC-Systeme ist problemlos möglich. Auch kann ein Wächter sofortige Warnungen per SMS oder E-Mail an ausgewählte Empfänger senden.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.prozesswaechter.de